Männer mag man eben


8. - 10. Juli 2022
Männerchor Neukirch-Egnach auf Reisen

 

 

Zwischen Heidelberg und Speyer fliesst der Rhein und liegt die Ortschaft Schifferstadt. Dort wurde unser Chorleiter Thilo Bräutigam geboren. In Speyer ging er zur Schule und studierte in Heidelberg. Diese Beziehung in die Region bestimmte das Reiseziels. Pius Isenring, der Architekt unserer dreitägigen Reise, sorgte für ein abwechslungsreiches und gemütliches Reiseprogramm. In Heidelberg hörten wir bei der Besichtigung der riesigen Schlossanlage viel Geschichtliches aus dem Mittelalter und der Neuzeit. Am Schauplatz der damaligen Ereignisse erfuhren wir den historischen Hintergrund für die abgeschwächt immer noch bestehenden Animositäten zwischen den Deutschen und den Franzosen.  

 

 

In Speyer ist das Prunkstück ein riesiger Dom, dessen Ursprung auf das Jahr 1019 zurückgeht. In den tausend Jahren seiner Geschichte gab es weltbewegende Ereignisse: Reformation, Französische Revolution, Dreissigjähriger Krieg usw. Immer war Speyer mit seinem Bischofssitz und dem Dom in diese Auseinandersetzungen verwickelt.  

 

 

Spuren dies Hochwassers von 1955 sind an vielen Orten immer noch zu sehen. Die ganze Rheinebene stand unter Wasser. Unser Stadtführer, der es als 11- Jähriger persönlich miterlebt hatte, schilderte anschaulich die in der Folge ausgebrochene Hygienekatastrophe.  

 

 

Speyer liegt inmitten eines der grössten Weinbaugebiete Deutschlands. Auf einer Weinbergwanderung zeigte uns der Besitzer eines Weingutes die Charakteristik des pfälzischen Weinbaues, dessen Hauptsorte der Riesling ist. Dem Auftritt im Dom mit einem geistlichen Lied folgten hier bei der Weindegustation die Lieder zur Ehre des Rebensaftes.